Antiquit�ten Kunsthandel in Berlin und Steinach Anja Ritter Kunsthandel

ABRAHAM HULK (1.5.1813 London 1897 ebenda) Kleiner Hafen an erweitertem Fluss mit ankernden Fischerbooten vor Bauernhaus und Mhle

Öl auf Leinwand, doubliert
signiert A. Hulk

28 x 44 cm
 

Geboren 1813 in London war er der berühmteste der bekannten Hulk-Malerfamilie. Er studierte in Holland an der Akademie in Amsterdam unter dem Porträt-Maler Jean-Augustin Daiwaille. Er war einer der wenigen im Ausland geborenen, denen es erlaubt war an dieser prestigeträchtigen Akademie zugelassen zu werden. Doch schon früh entschied er sich von der Porträt- zur Marinemalerei zu wechseln.
In der Zeit von 1833-1834 bereiste er Amerika, um dort in Boston auszustellen. Danach kehrte er nach Amsterdam zurück, wo er sich zu einem gefragten Marinemaler etablierte und seine Arbeiten unter anderem auch in der Royal Academy und der Suffolk Street Gallery ausstellte. 1861 wurde er Ehrenmitglied in der St. Petersburger Akademie. 1870 ging er in seine Heimatstadt London zurück, wo er den Rest seines Lebens verbrachte.
In Hulks Begabung für atmosphärische Seestücke ist die Holländische Romantische Schule wieder zu erkennen. Beeinflusst durch holländische Maler des 17. Jahrhunderts stellte auch er Alltagsszenen auf dem Wasser dar, die bei ihm mit einem technischen Können fürs Detail und einem Feingefühl für die Natur einhergeht. Diese Werke waren vor allem begehrte Sammlerstücke der neuen Mittelschichtsammler im 19. Jahrhundert. Abraham Hulk wird als ein Meister der Atmosphäre und der Komposition betrachtet.
 

Museen:

- Kunsthalle Hamburg: 2 Seestücke, 3 Küstenbilder und „Hafenansicht mit
Sonnenuntergang“

- städtische Kunstsammlung zu Rostock: „Meeresküste“

- Art Gallery in Sunderland: „Holländische Fischerboote“

- im Besitz des Großherzogs von Oldenburg: „An der holländischen Küste“

- Museum Fodor Amsterdam, sowie Teyler-Museum Haarlem: je 1 Zeichnung

- Vallejo Gallery California: 1 Seestück

u. a.


Literatur:

- Thieme-Becker, Bd. XVIII , S. 106
- F. v. Boetticher, I 2

 

 

 


Zurück

 

Anja Ritter Kunsthandel
Mobil: +49(0) 157 / 83 03 48 65 · kontakt@anja-ritter-kunsthandel.de · www.anja-ritter-kunsthandel.de